Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Hallo! Kann mir jemand angstlösende Medikamente nennen, die nicht abhängig machen? Ich habe festgestellt, dass meine Zwangsgedanken, wenn ich Praxiten zur Beruhigung nehme, wesentlich erträglicher sind. Praxiten macht jedoch abhängig (Benzodiazepin).

Kann mir jemand etwas über die Medikamente Tresleen und Cymbalta bei Zwängen sagen?

Wie wirken sie und nimmt man davon zu?

Ich bitte um Antwort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Danke. Margit

Kommentare   

#2 Super User 2016-06-20 19:14
Ich bin verwundert, aber glücklich, dass es Menschen gibt, die auch so denken...
Ich wusste allerdings nicht, dass es Zwangsgedanken sind...
Ich hab auch seit geraumer Zeit Angst meinen Freund nicht genug zu lieben, mich in meinen besten Freund verliebt zu haben, nicht gut für meinen Schatz zu sein. Also sind das nur Gedanken die immer wieder auftreten und es ist nicht wirklich so?
Das ist also eine Krankheit?
Ich bin so verwirrt gewesen und konnte mir das gar nicht erklären!
Kann man denn selbst etwas dagegen tun oder muss man sich behandeln lassen?
Was kann für so eine Krankheit denn Ursache sein?

Gruß
#1 Super User 2016-06-20 19:14
Huhu.

Also, ich bin neu hier und habe eben schon einmal was geschrieben... nur irgendwie finde ich meinen Eintrag nicht wieder.

Ich bin sehr froh diese Seite gefunden zu haben.
Also, ich habe seit mehreren Monaten auch diese schrecklichen Gedanken, dass ich meinen Freund nicht genug liebe, es nicht wert bin von ihm geliebt zu werden, wir uns auseinanderleben und ich würde nichts dagegen tun... sogar kam zwischendruch der Gedanken hoch, ich hätte mich in meinen besten Freund verliebt, obwohl ich das in normalen Momenten völlig absurd finde.
Ich weiß dass ich meinen Freund liebe, aber diese Gedanken machen mich fertig.

Da ich eben von mehreren solchen Zwängen gelesen hab, hoff ich jetzt einfach mal, dass es sich bei mir auch um Zwangsgedanken handelt und nicht um die Wirklichkeit!
Kann man da denn nichts dagegen tun?
Also selbst?
Und das sind wirklich nur Gedanken?

Gruß. Sera

You have no rights to post comments